Startseite

Über mich

Praxis

Diagnosen

Therapien

Naturveda Ernährungsberatung

Nahrungsergänzungsmittel

Deltascan Therapie

BiloPS mit Deltascan

Colon-Hydro-Therapie

Phytotherapie

Homöopathie

Dorn-Therapie

Breuss-Massage

Schröpfkopfmassage

Vibrationsmassage

Vitalwellen-Therapie

Mikrostrom-Therapie

Therapeutisches Taping

Skribben und Golgi-Therapie

Fußreflexzonen-Therapie

Schröpf-Therapie

Baunscheidtieren

Blutegel-Therapie

Basische Wickel mit Mikrostrom

Klangschalenmassage

Meridian-Energie-Technik

Bachblüten-Therapie

Reinkarnationstherapie

Reiki

Aurareinigung

geistige Wirbelsäulenaufrichtung

Vorträge

Seminare

Gutscheine

Preise

Gästebuch

Fotogalerie

Links

Kontakt

Impressum

 


 

Definition

Bilo-PS bedeutet biologisch-psychosozial und meint damit biologisch-psychosoziale Zusammenhänge zwischen Konfliktthemen eines Menschen und deren Auswirkungen auf den Körper. Diese können mittels des Deltascan Systems erkannt werden (siehe unter dem Punkt Diagnose – Deltascan Diagnose), aber möglicherweise auch durch Gespräche in einer psychologischen Beratung.


Welche Konflikte können Erkrankungen auf den Körper verursachen?

einige Konfliktbeispiele:

 

Trennungskonflikt:

• Selbstwertkonflikt:

Revierkonflikt:

Todesagstkonflikt:

Sorgekonflikt:

Angst-Ekel-Konflikt:

Angst im Nacken-Konflikt:

Stinkekonflikte:

Ärgerkonflikt:

Wasserkonflikt:

motorischer Konflikt:

mögliche Auswirkungen auf:

 

Haut, Haare

Sehnen, Muskeln, Knochen

Herz, Bronchien

Lunge

Brustdrüse

Bauchspeicheldrüse

Auge

Nase

Magen, Darm

Niere

motorisches Nervensystem


Welche biologisch-psychosozialen Zusammenhänge
kann Deltascan diagnostizieren?

Deltascan erkennt:

- welcher Konflikt zur Zeit besonders aktiv ist

- den Zusammenhang zwischen Konfliktthema und Symptomen des Patienten

- ob sich der Patient in der Stress- oder in der Heilungsphase befindet

- wie die Heilungschancen einer vorhandenen Erkrankung sind

- welche psychosoziale Therapiemaßnahme am besten für den Heilungsverlauf ist
 



Die 3 Hirnbereiche

Die Konflikte werden in verschiedenen Hirnbereichen verarbeitet. Das sind:

· Stammhirn,

· Kleinhirn,

· Großhirn,

welches aufgeteilt wird in

· Großhirnrinde und

· Großhirnmarklager

Mittels Deltascan erkennt man, ob und in welchem Hirnbereich ein Konflikt eingeschlagen hat. Hierzu wird die 6-teilige Farbskala verwendet.
 

Latente dynamische Aktivität

Optimale Regulierung

Keine besonderen Abweichungen von der Norm

Allgemeine Schwächen des regulierenden Mechanismus

Kompensatorische Probleme der Anpassungsmechanismen

Starke energetische Probleme des Anpassungsmechanismus,
pathologischer Zustand


Die verschiedenen Hirnbereiche stehen in Bezug zu bestimmten Organen.
Beispiel: Bei diesem Patient erkennt man einen Konflikt im Kleinhirnbereich.
 



zum Vergrößern auf das Bild klicken

 

Großhirnfelder und deren Funktionen
 



zum Vergrößern auf das Bild klicken

 

Großhirn mit Kleinhirn mittels Deltascan
anhand der 6-teiligen Farbscala
 

zum Vergrößern auf das Bild klicken

 

Großhirn und Zuordnung zu Konflikten
 

zum Vergrößern auf das Bild klicken

 

Dieser Patient hat einen Schreckangstkonflikt mit Ohnmächtigkeitskonflikt erlitten, was sich in seinem Kehlkopfbereich durch Erkrankung ausgewirkt hat.


Großhirnkonflikte und Auswirkungen auf die Organe

Ist ein Konflikt im Großhirn sichtbar, kann er Auswirkungen auf bestimmte Organe haben, die dann erkranken. Das können nur funktionelle Störungen eines Organs sein, aber auch schwere Schädigungen. Im Folgenden sind die Großhirnkonflikte und deren zugehörige Organe aufgelistet:

Frontalangst:

Revierangst:

Revierkampf:

Revierärger:

Verlustkonflikt:

Reviermarkierungskonflikt:

Angst im Nacken vor Person:

Angst im Nacken vor Sache:

Identitätskonflikt:

sexueller Konflikt:

Schreckangstkonflikt:

Ohnmächtigkeitskonflikt:

Angst-Ekel-Konflikt:

Kiemenbogengänge

Bronchien

Koronargefäße des Herzens

Magen, Gallengang, Pankreasgang

Eierstock, Hoden, Niere

Blase, Harnleiter, Nierenbecken

Glaskörper des Auges

Netzhaut des Auges

Rectum

Gebärmutterhals, Koronarvenen

Kehlkopf

Schilddrüse

Pankreas

Weitere Informationen über Bilo-PS bekommen Sie auf der Internetseite:

www.bilo-ps.de