Startseite

Über mich

Praxis

Diagnosen

Therapien

Naturveda Ernährungsberatung

Nahrungsergänzungsmittel

Deltascan Therapie

BiloPS mit Deltascan

Colon-Hydro-Therapie

Phytotherapie

Homöopathie

Dorn-Therapie

Breuss-Massage

Schröpfkopfmassage

Vibrationsmassage

Vitalwellen-Therapie

Mikrostrom-Therapie

Therapeutisches Taping

Skribben und Golgi-Therapie

Fußreflexzonen-Therapie

Schröpf-Therapie

Baunscheidtieren

Blutegel-Therapie

Basische Wickel mit Mikrostrom

Klangschalenmassage

Meridian-Energie-Technik

Bachblüten-Therapie

Reinkarnationstherapie

Reiki

Aurareinigung

geistige Wirbelsäulenaufrichtung

Vorträge

Seminare

Gutscheine

Preise

Gästebuch

Fotogalerie

Links

Kontakt

Impressum

 


Was ist Reiki?

Reiki ist das japanische Wort für universelle Lebensenergie und wird als die Energie bezeichnet, die Grundlage allen Lebens ist (Universell = rei, Lebensenergie = Ki)

Durch Reiki findet man den Weg zur inneren Mitte ist im Einklang mit sich selbst.

Dr. Mikao Usui (1865-1926) aus Japan gilt als Begründer des Reiki, welches er in verschiedenen Schulen lehrte. Dr. Mikao Usui prägte 5 Lebensregeln, die er stets befolgte.



Die Lebensregeln des Dr. Mikao Usui

Für heute lasse ich alle Sorgen los.
Für heute lasse ich allen Ärger los.
Ehre Deine Eltern, Lehrer und Nachbarn.
Verdiene Dein Brot mit ehrlicher Arbeit.
Sei dankbar für das, was Du erhälst.

 


Wie funktioniert Reiki?

In unserem Körper fließt ein Energiekanal, durch den die Energien aus unserer Umgebung geleitet werden. Bei den meisten Menschen ist dieser Kanal verschlossen, da sie im Laufe ihres Lebens zu sehr von der materiellen Welt geprägt wurden. Oft können Kinder, meist bis zum 5. Lebensjahr, Dinge wahrnehmen, die Erwachsene nicht mehr sehen. Der Kanal dieser Kinder ist noch weit geöffnet und sie können die Geschöpfe der unsichtbaren Welt erkennen. Wenn sie den Erwachsenen davon erzählen, werden sie dann damit vertröstet, dass es solche Sachen nicht gibt und sie eine lebhafte Phantasie haben. So verschließt sich der Kanal nach und nach. (genauere Informationen über den Kanal erhalten sie unter der Spalte Therapien – Aurareinigung – Aura, Chakra, Meridiane)

In den Reiki-Kursen wird dieser verschlossene Kanal Stück für Stück geöffnet, so dass auch die Erwachsenen wieder intuitiv werden können. Reiki kann vom einem Menschen auf einen anderen übertragen werden ab dem Zeitpunkt, wo der Gebende den 2.Reiki-Grad absolviert hat. Dann ist der Energiekanal so weit geöffnet, dass man positive Energie an andere Menschen weitergeben kann. Mit Erlangen des 1.Reiki-Grades kann man die positive Lebensenergie bereits an sich selbst weitergeben.

Während der Reiki-Sitzung nimmt der Behandler alle ihn umgebende Energie auf, welche sowohl positiv als auch negativ ist. Negative Energien gelangen in einen Raum durch negative Emotionen wie Wut, Hass, Trauer, Kummer, Sorgen. Alle Energien werden im Scheitel aufgenommen und im gereinigten Kanal des Behandlers in positive umgewandelt. Über die Handchakren gibt er diese an einen anderen Menschen oder an sich selbst weiter. Diese positive Energie hat verschiedene Wirkungen auf den Organismus.
 

Welche Wirkungen hat Reiki?

Reiki
● fördert die natürliche Selbstheilung
● gleicht den Energiehaushalt aus
● vitalisiert Körper und Geist
● reinigt von Giften und Schlacken
● löst Energieblockaden
● fördert die vollkommene Entspannung
● stellt seelische Harmonie und geistiges
   Wohlbefinden wieder her
● ist auch bei Tieren und Pflanzen wirksam


Die Reiki-Behandlung

Reiki ist aber nicht die persönliche Kraft des Gebers, denn er dient nur als Kanal, durch den die Energie hindurchfließt. Die Menge der Reiki-Energie passt sich dem natürlichen Bedarf des Empfängers an. Reiki ist an keine Glaubensrichtung gebunden, man sollte nur offen sein dafür. Reiki fließt durch jedes Material wie Kleidung, Bandagen, Gips, Decken; jedoch sollten während einer Behandlung alle Metallgegenstände vom Körper entfernt werden wie Gürtelschnallen, Ketten, Ohrringe, da Metall den Energiefluss stoppen kann.

Man sollte bei jeder Reiki-Sitzung zunächst eine volle Grundbehandlung machen und dann auf zusätzliche Positionen für entsprechende Erkrankungen oder Problembereiche die Hände auflegen. Jede Behandlungsposition wird 3-5 min beibehalten, eine volle Behandlung dauert etwa 1 Stunde, für Babys und Kleinkinder sind 10 – 20 min ausreichend.

Zu Beginn einer Behandlungsreihe sollten 3 Behandlungen an 3 aufeinander folgenden Tagen gegeben werden, denn dies fördert die innere Reinigung des Körpers von Giftstoffen. Nach der Behandlung viel Flüssigkeit trinken, möglichst Wasser oder Tee, um die natürliche Entgiftungsfunktion zu unterstützen.


Die Reiki-Grade

Der Behandler hat die Möglichkeit, 3 Reikigrade zu erlangen. Beim 1. Reikigrad lernt man die Griffpositionen, die für eine Behandlung zu empfehlen sind. Es sind etwa 20 Grundgriffe und einige zusätzliche Positionen für bestimmte Erkrankungen. Weiterhin wird der Kanal im Körper geöffnet, durch den die Energie strömt, bevor man sie an den Empfänger weitergeben kann. Beim Reikigrad 2 und 3 lernt man spezielle Zeichen, welche die Reikienergie zusätzlich verstärken. Wenn Sie es anstreben, Reiki in Seminaren auszubilden, kann man zusätzlich den Titel Reiki-Lehrer erlangen.

Reiki-Behandlungen können Sie in meiner Praxis bekommen. Weiterhin werden dort alle Seminare zum Erreichen der einzelnen Reiki-Grade angeboten. Kontaktieren Sie mich diesbezüglich.